Schweine
 
Die Gemälde von Schweinen sind nicht so sehr Wiedergaben, sondern Interpretationen. Wie Schweine reagieren, denken oder erleben wissen wir nicht. Wir sehen nur das Äußere. Obwohl ihre Vorm in den Arbeiten eher abstrahiert erscheint, sind sie doch zu erkennen. Ohne ein Erkennen dieser nahezu vergessenen Tiere, würden die Gemälde kein Gefühl hervorrufen. Das Ende der Tiere scheint unübersehbar gegenwärtig. Kees de Kort:” Menschen leben oft einfach drauflos. Sie beuten diese Tiere vollkommen aus. Der Mensch ist oft mehr ein Schwein als das Schwein selbst.” Die Faszination für Schweine entstand nach 1972, im Zuge der Illustrationen für die Geschichte vom ‘Verlorenen Sohn', aus der Serie ‚Was die Bibel uns erzählt'.
 
Kees de Kort: Malerei
... index
... home